KI-mo by Paul Ennemoser

+43 680 327 93 61

Was ist Meditation?

Meditation ist das Verweilen in der Gedankenfreiheit, dort wo Bewusstsein und Geist sich vereint haben. Hier in dieser Erfahrung löst ​sich die scheinbare Trennung von Subjekt und Objekt auf. Hier hast ​du je​gliche Kontrolle und das kleine Ich losgelassen. Du wirst bewusst eins mit Allem zu sein.


Meditation ist die Aufmerksamkeit über deine Gedanken, Gefühle und Handlungen. Was denke, fühle und tue ich ​jetzt gerade und entspricht ​dies meinen Werten?

Im Zustand der Meditation kannst ​du eine unbeschreibliche Freude erleben, welche nichts mit den vergänglichen Sinneseindrücken oder deinem Tun zu tun hat.

Durch Meditation fallen Altlasten von ​dir ab und du erlebst wieder dein natürlich-vollkommenes Wesen.


Das wichtigste beim Weg der Meditation ist nicht die perfekte Technik sondern deine eigene Persönlichkeit!
Ein Mensch, welcher mit Hass und Gier erfüllt ist und dies nicht ändern möchte, wird nicht sehr weit kommen.


Mentale Arbeit ist der Weg

Die Meditationstechniken sind noch nicht der Zustand der Meditation, sondern ein Teil des Weges und liegen im Gebiet der mentalen Arbeit. Es gibt einige Zwischenschritte innerhalb des Weges der Meditation. Alles fängt immer hier an: im Jetzt.


Von der Reaktivität zum Bewusstsein

Teil des Weges ist es zu lernen nicht mehr automatisch wie ein Roboter auf eingehende Sinneseindrücke zu reagieren.

Schütze deine Sinne und höre auf automatisch auf die Sinneseindrücke wie: Sehen, Riechen, Hören, Schmecken und Fühlen mit Gedanken, Gefühlen und Handlungen zu reagieren. Agiere anstatt bewusst.

Übung: Erlaube dir eine innere Stille und Ruhe, bevor ​du in Handlung trittst.

Übung: Nutze alle Sinne gleichzeitig und gleichwertig, ​statt etwa nur den Sehsinn zu bevorzugen.

Lebe im Hier & Jetzt


Zusätzlich solltest ​du aufhören Erinnerungen ​an Vergangenes ​oder Annahmen über die Zukunft nachzurennen und somit das Nachdenken über die Zeit beenden.


Fühle in deinen Körper. Jedesmal, wenn dein Geist dich vom Hier & Jetzt ablenkt, erkenne es und bringe deine Aufmerksamkeit wieder zurück in die Wahrnehmung des Augenblicks.


Das Leben ist Jetzt. Hier bist ​du. Hier bist ​du effektiv. Hier bist ​du ​du selbst.


Fragestellungen zur Freiheit

Mittels Selbst-Hinterfragung und Kontemplation kannst ​du dich selber kennenlernen und wichtige Fragen erörtern.


  • Wann und warum wiederholen sich manche meiner Gedanken und Muster?
  • Was triggert mich?
  • Wann und warum bin ich in der Logik und im Bewerten?
  • Wann und warum bin ich im Tun und Wollen, anstatt im einfachen Sein?
  • Wann und warum bin ich in der unbewussten Reaktion, statt in der selbstbestimmten Aktion?
  • Wann und warum bin ich bei mir und wann in Abhängigkeit?
  • Welche Schatten-Anteile von mir selbst spiegeln mir die Situationen in meinem Leben?
  • Wer bin ich?
  • Was möchte ich wirklich?
  • Was wiederholt sich in mir?
  • Was mache ich mit Widerstand anstatt mit Leichtigkeit?
  • Wer bin ich JETZT?
  • Wo unterdrücke ich einen Anteil von mir?
  • Warum denke ich gerade?
  • Wo lebe ich nach Außen bezogen?
  • Wo begrenze ich mich noch?
  • Wo erlaube ich mir etwas noch nicht?
  • Wo erlaube ich mir noch nicht in Kontakt zum Leben zu treten?
  • Wo zögere ich anstatt ganz ich zu sein?
  • Wo bin ich noch blind, taub oder ignorant?
  • Wo lenke ich meine Sinne ab, anstatt den Moment und meinen Körper wahrzunehmen, so wie sie wirklich sind?
  • Wo lenke ich mich von mir ​selbst ab?
  • Wo bin ich noch ein A​... und akzeptiere andere nicht, so wie sie sind?
  • Ist es das was ich tue, wirklich das was ich tun möchte?


Die Ursachen für Gedankengänge, Prägungen und Neigungen werden im indischen Sanskrit als Vasanas bezeichnet.

Diese "Gedanken-Generatoren" erkennen, verstehen und lösen wir in der mentalen Arbeit auf.


Mittels Selbst-Hinterfragung und Kontemplation kannst ​du dich ​kennen lernen. Siehe auch Advaita Vedanta für eine Menge von Fragestellungen für deine Selbsterkenntnis.


Gelassenheit erlangen

Wahrlich gelassen zu sein, heißt ​von Moment-zu-Moment lebendig-​neutral in Verlust & Gewinn, gutem Zuruf & schlechtem Zuruf, Lob & Tadel, Traurigkeit & Freude zu sein.
Gier, Groll, Lust, Ablehnung, Ignoranz, Gleichgültigkeit und Apathie liegen im Gegensatz zur Gelassenheit und werden vom Übenden überwunden.

Gefühle wahrnehmen

Gefühle sollen nicht unterdrückt werden.

Gefühle sind dein Weg zum Selbstausdruck.


Deine Gefühle wollen ​dir etwas sagen.

Fühle in deinen Körper und finde das Gefühl in deinem Körper. Höre hinein, fühle hinein.

Nehme es wahr, nehme es an wie es ist.


Ein Gefühl kann durch den Verstand erschaffen und verstärkt werden.
Diese Verknüpfung kannst ​du erkennen und dadurch lösen.


Andere Gefühle kannst ​du in deiner Leichtigkeit und vollkommen Annahme wahrnehmen.
Sie werden ​sich dadurch von selbst transformieren und aufschlüsseln.


Wenn ein Gefühl zu stark ist, solltest ​du andere stabile Menschen um Hilfe bitten.


Der Weg zu No-Mind

Wenn wir uns mit unserem kommenden​ und​ gehenden Ego-Geist identifizieren, träumen wir unseren persönlichen Traum, welcher sich durch unsere Vergangenheit, unsere Konditionierungen (Programmierungen), Ängste und Wünsche prägt.


Durch Meditation und Kontemplation erwachen wir aus diesem Schlaf zu unserer Freiheit und zu unserem wahren Leben.

Wo sind wir noch ​fremdbestimmt anstatt ​selbstbestimmt?

Im Zustand des No-Mind  (kein Geist) erlebst ​du eine innere Stille, in welchem dein Denken, Tun, Bewerten, Unterscheiden und Kontrollieren aufgehört hat.


Empfehlung: Ich empfehle ​dir Qi Gong, Nei Gong, Tai Chi Chuan und/oder Kriya Yoga zu üben, um über die Verbindung mit deinem Energiekörper diese "erhöhten" Bewusstseinszustände leichter zu erreichen.


Der nächste Schritt innerhalb der inneren Gedankenstille ist deine Abhängigkeit ​von innerer Freude und ​Bequemlichkeit aufzulösen. ​Besonders wichtig ist, dass ​du immer ehrlich zu dir selb​st bist.


Was kannst ​du noch lernen?

Wo spielst ​du dir etwas vor?

Wo gibt es noch eine Blockade?


Wu wei - Tun durch Nicht-tun

Im Zustand der Einheit (No-Mind) kannst ​du lernen durch Nicht-tun alles zu ​tun.

Aber Achtung: Nicht tun, heißt nicht ​nichts tun. Im Nicht-Tun ist alles (​Notwendige) getan. 

Das heißt: Du handelst dann vollkommen spontan, intuitiv, situationsgemäß, ohne Bedingung, ohne Erwartungshaltung, ohne Zweck, ohne Kraft, ohne Anstrengung und ohne Aufwand des Willens und Intellekts.

Hier bist du freudig und vergnügt, neugierig wie ein Kind und gleichzeitig wohlwollend und lebensbejahend zu allen Lebewesen.


Spannend: Durch ​Nicht-tun wird alles viel effektiver getan. Weniger Input führt zu erheblich mehr Output.


Intuition schulen

Die Intuition ist die Fähigkeit, ohne Verwendung des Verstandes, einfach zu wissen was im Moment richtig ist.
Viele von uns haben in unserem Leben leider verlernt unserer Intuition und unseren Gefühlen zu vertrauen. So kann diese innere Stimme immer leiser und leiser werden.

Übung: Gehst ​du immer den gleichen Weg nach Hause? Du kannst dich für einen Zufallsspaziergang entscheiden. ​Hier lässt du dich ohne Ziel achtsam von deiner Intuition (und nicht durch deine Programmierung) durch Stadt und Land leiten. ​Nun können die lustigsten Erlebnisse passieren. ;-)

Präsent sein

Präsenz ensteht durch das vollkommene Leben im physischen Körper und Energiekörper.


Die Übungen des Qi Gongs bauen genau auf dieser Idee auf und bringen ​dich durch die Verkörperung -  raus aus dem Leben im Kopf  - rein in deine Präsenz und Meditation.


Übung: Halte jede Stunde inne und fühle ganz genau was ​du in diesem Moment wahrnimmst. Beobachte deinen Atem ohne ihn zu kontrollieren. Bewege ​dich aus dieser Ruhe jetzt ganz langsam und beobachte weiter.


Gehirnwellen - eine Analyse des Gehirns per EEG

Die Analyse der elektrischen Gehirnaktivität mit Hilfe von EEGs erlaubt uns das wissenschaftliche Erforschen von Bewusstseinszuständen. Die folgenden Beschreibungen können dir helfen, zu verstehen in welchem Bewusstseinszustand ​du dich befindest.

Welle

Frequenz

Bewusstseinszustand

Lambda

100 - 200 Hz

Erst kürzlich entdeckt sind Lambda Gehirnwellen verbunden mit ekstatischen Gefühlen von Ganzheit, mystischen Erfahrungen und Außerkörperlichen Erfahrungen (AKE). Diese extrem hoch-frequenten Gehirnwellen scheinen auf sehr niedrig-frequenten Epsilon Wällen zu "reiten".

Gamma

40 - 100 Hz

Die hohen Gamma Gehirnwellen treten bei starker Konzentration oder Lernprozessen auf. Hier bist Du hellwach. Es ist der wachbewusste Zustand. Auch wurden Gamma Wellen bei tibetanischen Mönchen während ihrer Meditation der Freundschaft entdeckt. Es ist eine wichtige Frequenz für höhere Aufmerksamkeit und mystische Erfahrungen.

Beta

12 - 38 Hz

Der Beta Zustand wird mit dem "normalen" Wachbewusstsein verbunden. Beta Gehirnwellen mit niedriger Amplitude mit mehreren sich veränderten Frequenzen werden oft mit einem aktiven, beschäftigten, bemühtem Denken, hoher Energie und aktiver Konzentration verbunden. Hohes Beta wird mit Stress, Schlaflosigkeit, Angstzuständen und Verspannungen verbunden.

Alpha

8 - 12 Hz

Entspanntes Wachbewusstsein. Kreativität. Einsichten und Inspirationen. Um in Alpha zu gelangen entspannst Du deinen Körper und Geist. Das automatische Denken des Geistes hört auf.

Theta

3 - 8 Hz

Theta Gehirnwellen sind die Wellen des Unterbewussten. Sie treten vermehrt bei Schläfrigkeit und den leichten Schlafphasen auf. Es ist auch der Zustand bei Meditation, tiefer Entspannung und Heilung. Hier spürst Du deinen Körper und Energiekörper entweder sehr intensiv oder gar nicht mehr. Ohne Alpha Wellen bleiben die Inhalte der Theta Wellen unbewusst.

Delta

0.5 - 3 Hz

Delta Gehirnwellen sind die Wellen des Unbewussten. Sie treten im traumlosen Tiefschlafphasen auf, aber auch in den tiefsten Meditations-Zuständen. In diesen Zustand finden Astralreisen, Klarträume, Tiefenhypnose und eine tiefgehende Heilung statt. Aktive Deltawellen im Wachzustand deuten auf eine intuitive Aufmerksamkeit hin.

Epsilon

0.1 – 0.5 Hz

Mit den extrem tiefen Epsilon Gehirnwellen werden die gleichen Bewusstseinszuständen wie mit Lambda Gehirnwellen verbunden. Wenn der EEG-Beobachter auf eine Epsilon Gehirnwelle hineinzoomt, scheinen auf den tiefen Epsilon Wellen hohe Lambda Wellen zu "reiten".

Linke Gehirnhälfte

Die linke Gehirnhälfte arbeitet auf Basis der Logik, der Vergangenheit und der Zukunft, der Sprache, dem Rechnen, der Einzelheiten, ​der Regeln und Gesetzen. Sie steuert die rechte Körperhälfte. Bei Linkshändern ist es andersrum.


Rechte Gehirnhälfte

Die rechte Gehirnhälfte arbeitet auf Basis ​der Gefühle, der Intuition, der Verbundenheit, der Zusammenhänge, der Entspannung, der Neugier, dem Spiel, dem Risiko, der Kunst und dem Tanz. Die rechte Gehirnhälfte ist immer im Hier und Jetzt.  Sie steuert die linke Körperhälfte.


Holotrope Synchronisation

​Von Kind auf wird von unserer Gesellschaft​ leider meist nur die linke Gehirnhälfte gefördert und gefordert. Dadurch ensteht eine ungleiche Verteilung der Nutzung und somit eine Einschränkung in der eigenen Lebenserfahrung.


Das Ziel der holotropen Synchronisation ist es beide Gehirnhälften wieder effektiv zu verbinden und die gleichzeitige Nutzung zu ermöglichen. Es ist der intensive Wunsch nach Veränderung, die meditative Übung und optional technische Hilfsmittel, welche dies bewerkstelligen.

Die holotrope Synchronisation kann die Ausbildung hervorragender Fähigkeiten und das Erleben unglaublicher mystischer Erfahrungen mit sich bringen.


Empfehlung: HoloSync3D, siehe weiter unten.


Empfehlungen für technische Hilfsmittel

Es gibt vielerlei technische Hilfsmittel, welche uns unterstützen können, unser Bewusstsein zu stimulieren.

Durch die Stimulation können wir zuvor unbekannte Bewusstseinszustände betreten und unseren Geist trainieren.

Ähnlich wie wir einen Muskel trainieren können, können wir auch unseren Geist trainieren.


Subtle Energy Sciences (SES)

Die Werkzeuge von Subtle Energy Sciences arbeiten direkt auf der Ebene der Information.

Über Audio-Dateien und digital-encodierte Bilder wird die gewünschte Information, etwa eine tiefe Entspannung, unserem Körper und Geist zur Verfügung gestellt. Wir gehen auf Resonanz mit der Information und integrieren sie in unser Wesen. 


Diese neue Technologie ermöglicht uns auf einfache Art und Weise ein neues Lebensgefühl zu erleben.

Bei SES werden keine Binauralen Töne oder ähnliche gröbere Techniken eingesetzt.


Blueliners HoloSync 3D

HoloSync 3D ist etwas ​Besonderes. Michael Pahl hat hier eine Technologie erschaffen, welche ​dich in eine andere Dimension transportieren kann. Die holotrope Synchronisation wirkt auf alle Gehirnströme von Gamma bis Delta und noch tiefer.

Quote von der HoloSync 3D-Webseite:

"Mit dem Raumklangverfahren wird gleichzeitig eine mit speziell entwickelten Geräten hergestellte akustische Computeranimation übertragen. Der Klang trifft am Ohr auf und wird über den Raumklang Kopfhörer im Gehirn in ein dreidimensionales Klangbild umgewandelt. Aufgrund dessen initiiert unser Gehirn die Öffnung von „Holographischen
Ebenen“ die uns zu einem in uns vorhandenen Holistischen Bewusstseins-Universum
führt, mit all seinem weitreichendem Wissen, welches uns vorher verschlossen war."

iAwake Technologies

iAwake's Werke sind sehr wirkungsvoll. Die Technik ist meistens in Naturtönen versteckt und wirkt somit natürlicher als typische Binaurale Töne.

Dr. Thompson war eine der Pioniere der Gehirn-Stimulation über Töne. Seine Werke sind wirkungsvoll und haben einen spannenden Aufbau! 

Auf Brainwave3D kannst Du eine Vielzahl von Binaural Beats kaufen. Ich empfehle Dir das Gate-Programm mit seiner Selbst-Hypnose.

Anthony Sommer (frei)

Anthony Sommer's wirkungsvolle Werke sind auf YouTube frei verfügbar.

Magnetic Minds (frei)

Bei Magnetic Minds auf YouTube gibt es frei verfügbare Meditations-Musik mit Binaural Beats und Isochronen Tönen.

Lovemotives Meditation Music (frei)

Bei Lovemotives Meditation Music auf YouTube gibt es frei verfügbare Meditations-Musik mit Binaural Beats, Autonomous Sensory Meridian Response (ASMR) und Isochronen Tönen.

Nootropika

Bei Nootropika handelt es sich um Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel oder andere Substanzen, ​welchen eine vorteilhafte Wirkung auf das zentrale Nervensystem zugesprochen wird. Durch ihre Wirkung kann sich unser Bewusstsein erweitern.
So unterstützen manche Substanzen das Gedächtnis, stimulieren Alpha-Gehirnwellen oder steigern die Klarheit der Träumen.

  • L-Theanin: L-Theanin ist eine Aminosäure, welche u.a. die Alpha-Wellen im Gehirn erhöht und somit für mehr Entspannung sorgt. Mit L-Theanin können manche der negativen Effekte von Kaffee reduziert werden.
  • Omega 3 Fette: Die Omega 3 Fettsäuren EPA und DHA werden für viele Funktionen benötigt: Etwa die Erstellung neuer Zell-Membranen, die Kontrolle von Enzündungen und für die Blutgerinerrung. Empfehlung: Veganes Omega 3 aus Algen.
  • B-Vitamine: Die Vitamine der B-Familie haben viele Wirkungen im Körper und somit auch auf das Gehirn.
  • Choline: Cholin hat vielfälftige Aufgaben im Körper. Besonders wird Cholin vor allem für die gesunde Funktion von Leber und Gehirn benötigt. Am stärksten nootropisch wirkt Citicholine.
  • Huperzine A: Huperzin A ist ein Acetylcholinesterase-hemmender Stoff, der den Abbau von Acetylcholin im Gehirn verlangsamt, und so seine nootropische Wirkung entfalten kann.
  • Magnesium L-Threonate: Magnesium-L-Threonat ist ein Magnesiumsalz der L-Threonsäure, welches durch seine Struktur besonders einfach die Blut-Hirn Schranke überwinden kann und im Gehirn den neuronalen Wachstumsfaktor BDNF (Brain-derived neurotropic factor) und dadurch die Plastizität von Synapsen erhöhen kann.
  • Heilpilze: Heilpilze wie Reishi und Herecium sind eine natürliche Alternative mit notroopischer Wirkung. Siehe natürliche Heilmittel.

Linktipps für Meditation

Buchtipps für Meditation

Filmtipps für Meditation


KI-mo by Paul Ennemoser

Adresse

KO Alte Burse
Postgasse 4A

1010 Vienna, Austria

Paul's Telefonnummer

+43 680 327 93 61

email Addresse

paul.ennemoser@ki-mo.org


© 2019 Made by Paul with Thrive Architect.